Glossar

Eine Kölnerin auf Abwegen – Karneval in Neuss (Sarah)

„Helau“. Ja genau, ich habe dieses Wochenende Helauist der Schlachtruf der Narren in Düsseldorf und Mainz. Nach der einen Legende soll es von Hallo oder auch dem englischen Pendant Hello kommen. Eine andere Erklärung ist die Ableitung von "Hellauf" aus dem 18. Jahrhundert, was soviel wie "hell auflachen" bedeutet, wobei der Buchstabe "f" wahrscheinlich im Laufe der Jahre verschluckt wurde. gerufen und nicht wie gewohnt „Alaaf“. Da ich mich auch beruflich mit dem Karnevalkommt von „Carne vale! Fleisch, lebe wohl!“und bringt den Charakter des Festes als Freudenfest vor der langen Fastenzeit zum Ausdruck bringt. beschäftige und das in Neuss, war ich dieses Wochenende in Neuss unterwegs und habe dort ein wenig Karnevalsluft geschnuppert. Grundsätzlich kann man im ganzen Rheinland ganz wunderbar Karneval feiern, aber das „Helau“ geht einem schon schwerer über die Lippen. Jeder kennt die geheime Rivalität zwischen Köln und Düsseldorf und da ist es natürlich schwer als Kölner den Schlachtruf aus Düsseldorf auszurufen. Aber ich habe mich gut gehalten und fleißig „Ons Nüss Helau“ gerufen.

Weiter…

Dumm gelaufen – Ein Kölner am 11.11. in Mainz (Alex)

Es ist der 11. im 11. – Karnevalkommt von „Carne vale! Fleisch, lebe wohl!“und bringt den Charakter des Festes als Freudenfest vor der langen Fastenzeit zum Ausdruck bringt.! Während sich die Kölner in ihre Kostüme schmeißen, die ersten Fässer angestochen werden und das erste Kölsch im Büdchenist das kölsche Wort für Kiosk. gekauft wird, liege ich im Bett und warte darauf, dass die Zeit vergeht. Mit dem Kölner Karneval habe ich heute nichts zu tun! Ich mache mich nämlich auf den Weg nach Mainz. Meine Freundin hat dort eine Vernissage, was natürlich die Frage aufwirft, welcher Mensch in einer Karnevalsstadt eine solche Veranstaltung auf den 11. im 11. legt. Aber sei´s drum, so kann ich mir halt mal das Karnevalstreiben in einer anderen „Hochburg“ anschauen.
Weiter…