Muuzemändelcher

Karnevalskünstlervereinigung, die am 11.11. beim „Spill op d´r Rothustrapp“ (Piazetta des Rathauses) eine um kölsches Bauchtum und Stadt verdiente Persönlichkeit mit der „Goldenen Muuz“ auszeichnet. Ungewöhnlich scheint der Name dieser Vereinigung, die nach dem köstlichen Fettgebäck der Karnevalszeit, den Muuzemändelcher, benannt ist. Wenn man aber weiß, dass Gründungsmitglied Karl Berbuer nicht nur Komponist, sondern auch Bäckermeister war, ahnt man den Zusammenhang. Und bis heute sind hier aktive Sänger, Redner, Tanzgruppen und Musikzüge zusammengeschlossen, die sich der Pflege des kölschen Brauchtums verschrieben haben.

Comments are closed.