Quo vadis Kölner Karneval? (Der Wilfried)

Wohin des Weges Karneval? Einige Randbemerkungen zum Weg des Kölner Karnevals vor und nach dieser Krise. Am Aschermittwoch war die Karnevalswelt noch in Ordnung. Im Nachhinein, aber nur im Nachhinein, hätte man drüber nachdenken müssen den Rosenmontagszug abzusagen. Aber nachher ist man immer schlauer. Weiter…

Die Geschichte des Klopapiers – Covid19 (Sarah Weber)

In Zeiten, in denen alle zu Hause bleiben und sich für jeden der Tagesablauf ändert, stehe ich jeden Morgen wie immer auf und begebe mich zur Arbeit. Der Großhandel besteht noch und vor allem Lebensmittel werden benötigt. Doch auch hier hat sich die Welt verändert und es schwingt jede Menge Angst mit. Ich begegne nun nicht nur ein paar Kunden jeden Tag, sondern ein paar Hundert Kunden am Tag – die Menschen beginnen zu Hamstern. Weiter…

Frauen im Karneval – ein Rückblick (Nicci)

Meine erste Interviewreihe ist geschrieben und auf AppsolutJeck veröffentlicht worden. Es ging um Frauen im Karneval, was meiner Meinung nach ein sensibles Thema darstellt. Mit sechs Personen habe ich mich unterhalten, alle aus verschiedenen Altersgruppen und alle in verschiedenen Bereichen im Karneval tätig.

Weiter…

Tschüss bis zur Session 2021

„Nur zesamme sin mer Fastelovend” – mit diesem schönen Motto der nächsten Session verabschiedet sich das Team von AppsolutJeck. Wir hoffen, Ihr hattet einen wunderbaren Fastelovend, habt gelacht, getanzt, geschunkelt, gesungen und einfach viel Freude gehabt. Wart traurig am Karnevalssonntag, weil der Sturm die Zöch hat ausfallen lassen, habt euch gefreut am Rosenmontag über diesen tollen Zug, habt gestern das (vorerst) letzte Kölsch getrunken und den Nubbel verbrannt … Weiter…

Philipp Bertram: Frauen im Karneval haben es schwer (Nicci)

Das letzte Interview für die diesjährige Reihe führte ich mit Philipp Bertram. Er ist Tanzoffizier des Traditionskorps Altstädter und wir kennen uns  schon länger. Es fiel mir also überhaupt nicht schwer, den für mich sonst heiligen Sonntag Abend zu opfern und mit Philipp eine Pizza essen zu gehen. Dabei habe ich ihn dann zum Thema „Frauen im Karneval „befragen können. Weiter…

Dr Zoch kütt … an Rosenmontag und in den Veedeln

Ab Weiberfastnacht tobt der Straßenkarneval in Köln! Auf den Straßen, in den Sälen und Kneipen wird gefeiert und es heißt wieder dr Zoch kütt!. Die beiden bekanntesten und größten sind die Schull- un Veedelszöch an Karnevalssonntag und der Rosenmontagszug. Daneben gibt es in vielen Veedeln eigene Züge, die naturgemäß viel keiner sind, aber auch ein Stück kölscher Lebensart versprühen. Wir geben euch hier einen Überblick, was wann los ist und wie der Zugweg verläuft (mit Plan, Link oder Beschreibung): Weiter…

„Frauen im Kölner Karneval“: Interview Markus Ritterbach (Nicci)

Eines meiner Highlight-Interviews durfte ich mit Markus Ritterbach führen. Ein Mann, der mit vollem Einsatz hinter Köln steht. Lange war er Präsident des Festkomitees Kölner Karneval und im Vorstand unseres geliebten 1. FC Köln tätig. Zudem ist Markus Unternehmer an mehreren Fronten und demnach ein ziemlich beschäftigter Mann. Umso geehrter fühlte ich mich, dass er mich zwischen all seinen Terminen unterbringen konnte und wir übers Telefon unser Interview führten.  Weiter…

Jeck op danze: Kölsche Greesberger (Daisy)

In der vergangenen Wochen ging es wieder rund im Kölner Karneval: „Tanz-Skandal in Köln, Mobbing, Magersucht, Psycho-Druck“ oder „EXPRESS enthüllt geheime Gewichtsliste“. Zu lesen gab es viel. Nun mag das möglicherweise auch stimmen, was da so geschrieben wurde. Ich mag darüber nicht urteilen. Worum es mir geht: Es ist jedes Jahr aufs Neue dieselbe Leier. Immer wieder wird ein Thema gesucht und gefunden, das großes Entsetzen auslöst…  Weiter…

Das Kölner Kinderdreigestirn (Joachim Rieger)

Mit Prinz Vincent I. (Vincent Rödding), Bauer Emil (Emil Theodor Wersing) und Jungfrau Darleen (Darleen Sophie Pelz) hat der Fastelovend in dieser Session ein unglaublich sympathisches und natürliches Kinderdreigestirn. Joachim Rieger hat die Drei bei vielen Auftritten begleitet und gibt euch mit seinen Bildern einen kleinen Einblick in den karnevalistischen Alltag der Drei, ihrer Begleiter und die vielen unterschiedlichen Termine. Weiter…

„Deine Sitzung“: Im Saal ist Karneval! (Sarah)

Alaaf Aleikum – „Eine Session ohne Deine Sitzung wäre irgendwie keine richtige Session!“ Das haben mein guter Freund und ich an diesem Abend wieder einmal festgestellt. Ich bin jetzt, einen Tag später immer noch total beseelt von diesen wunderschönen Stunden. Und ich muss zugeben, es fällt mir schwer, die Gefühle des gestrigen Abends in Worte zu fassen, die dem tatsächlichen Erlebnis gerecht werden. Irgendwie muss man da einfach dabei gewesen sein. Aber so ist Karneval, so ist Köln. Ein Gefühl.  Weiter…

Löstige Innenstädter: Klein und großartig! (Brigitte)

Wenn sich eine Karnevalsgesellschaft die „1. Kleine“ nennt, einen Senatspräsidenten, aber keinen Senat, einen Präsidenten des großen Rats, aber keinen großen Rat hat, und jedes Mitglied Ratsherr und Senator ist, ist das echter Fastelovendsspaß. Das gibts nur bei den Löstige Innenstädter. Und wenn dann noch bei der kölschen Familije-Sitzung Cremeschnittchen auf dem Programm stehen, darf man gespannt sein. Weiter…

Wieder Kötten für den guten Zweck (Daisy)

Die Fußgängerzonen der Innenstadt waren am vergangenen Freitag und Samstag rot! Von Roten Funken hatte es nur so gewimmelt. Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes war auch dabei. Denn es hieß wieder: “De Funke jehen kötten!“ Nach dem großen Erfolg der vergangenen Session, haben es sich die Roten Funken nicht nehmen lassen, nochmal loszuziehen um für Menschen in Not zu sammeln. Weiter…

Marita Köllner – Nicht das Publikum, der Literat (Nicci)

Ein Tag, auf den ich mich besonders gefreut habe, war der, an dem ich Marita Köllner zum Interview traf. Eine der wenigen Frauen, die im kölschen Showgeschäft Fuß gefasst haben und auf eine sehr lange Bühnenkarriere zurückblicken können. Und wenn es heißt: „Denn mir sinn kölsche Mädcher“, ist auch die heutige Jugend text- und taktsicher. Weiter…

„Karneval in Nippes 2020“ erschienen!

Das Magazin zum Fastelovend im Veedel – „Karneval in Nippes 2020“ – ist erschienen! Das Magazin ist kostenlos und liegt ab heute in Geschäften, Kneipen, Schulen usw. von Weidenpesch bis ins Agnesviertel aus.  Weiter…

Mauenheimer Muschele – Damensitzung mit Gänsehaut! (Ulla)

Als vergangenen Sonntag die Damen zu ihrer Sitzung in den Gürzenich von Mauenheim (Pfarrsaal St. Quirinus) kamen, war die Spannung groß. Hatten ihnen die Herren doch von dem großartigen Programm der Sitzung vor 14 Tagen berichtet. Immer wieder kam die Frage auf, ist unser Programm auch so gut wie das bei den Männern? Das Plakat gab wie immer nicht alle Auftritte bekannt und so hieß es, sich überraschen lassen. Weiter…

Halbzeit fürs Dreigestirn (Brigitte)

Mehr als 200 Termine sind vorbei und damit die halbe Session für das Kölner Dreigestirn. Nach der ersten Halbzeit blicken Prinz, Bauer und Jungfrau traditionell auf einer Pressekonferenz in der Hofburg zurück. Für die, die schon öfter auf dieser Veranstaltung waren, ist es immer wieder interessant zu sehen, wie unterschiedlich das jeweilige Trifolium die Session wahrnimmt. Weiter…