Carolin Kebekus: Deine Sitzung (Daisy)

Eigentlich war ich auf Deine Sitzung privat unterwegs, konnte es mir aber natürlich nicht nehmen lassen, auch einen Beitrag dazu zu verfassen. Mein lieber Kollege Jan hat mir zwei Karten zum Geburtstag geschenkt, weil er weiß, was für ein großer Carolin Kebekus-Fan ich bin. Deswegen war Deine Sitzung wohl auch die, auf die ich mich am meisten in dieser Session gefreut habe.  Weiter…

Neuer Zugleiter: Alexander Dieper

Alexander Dieper, seit März Vizepräsident des Festkomitee Kölner Karneval, hat von Christoph Kuckelkorn die Aufgabe übernommen, den „höchsten Feiertag der Jecken“ zu gestalten. War er bislang als stellvertretender Zugleiter für die Sicherheit des Kölner Rosenmontagszuges verantwortlich, leitet er jetzt die gesamte Organisation. Die Redaktion von appsolutjeck.de wollte wissen, ob diese neue Perspektive auf den Zoch auch Veränderungen im Rosenmontagszug mit sich bringt. Weiter…

Das perfekte Kostüm – Do it & Don´t

Im Karneval gibt es so viele Anlässe, bei denen Kostümieren eindeutig gewollt ist. Diverse Sitzungen, Kneipenfeten, Tanzpartys und natürlich den Straßenkarneval. Wer viel feiert, wird da mit einem einzigen Kostüm wahrscheinlich nicht hinkommen und braucht deswegen eine kleine Auswahl. Bei der Kostümwahl kann man sich Vor- und vor allem auch Nachteile verschaffen. Weiter…

Party der Appelsinefunke im Früh Keller (Daisy)

Am Freitag hieß es für mich: „Es geht zum Feiern in den Keller.“ Da die KKG Nippeser Bürgerwehr diese Party ausrichtete, wollte ich mir verkleidungstechnisch etwas besonderes einfallen lassen und mich in den Vereinsfarben orange-wieß verkleiden.

Weiter…

Karneval einmal traditionell – Herrensitzung der Roten Funken (Alex)

Cowboys, Astronauten und Indianer gab es am Sonntag eher weniger zu sehen, denn auf der Herrensitzung der Roten Funken erscheinen die Gäste im Anzug oder in ihrer Litewka. So auch mein Freund Phil und ich. Wir waren zum ersten Mal auf einer so traditionellen Sitzungist eine Karnevalsveranstaltung zwischen der Proklamation und Karnevalsdienstag mit einem bunt gemischten Bühnenprogramm: Tanzgruppen und Korpsgesellschaften ziehen in den Saal und präsentieren ihre Tanzkünste, Büttenredner widmen sich mit Witz und Ironie den großen und kleinen Themen der Welt und kölsche Musiker reißen das Publikum von den Stühlen. Highlights sind der Einzug des Dreigestirns und die Ansprache des Prinzen an sein „Narrenvolk“.

Weiter…

Diese Jungs danze us der Reih: Das Tanzkorps der KG Treuer Husar (Björn Zimmer)

Sie gehören zur KG Treuer Husar Blau-Gelb von 1925 e.V. Köln wie die markante Uniform oder das unverkennbare Lied: Die Jungs vom Tanzkorps sind immer mit dabei und begeistern das Publikum mit ihren Tanzeinlagen bei allen Auftritten des Treuen Husars. Ihr Tanz besteht aus Elementen des russischen und vor allem ungarischen Volkstanzes – der ursprünglichen Heimat der Husaren. Weiter…

Der Neuner-Tanz (Nicci)

Was ist ein Neuner-Tanz? Kurz und knapp handelt es sich um eine Choreografie, einstudiert und vorgeführt von den Tanzpaaren der neun Traditionskorpsist eine Ehrenbezeichnung. Zum Traditionskorps wird eine Gesellschaft vom Festkomitee-Praesidenten ernannt, weil sie sich mit ihrer Brauchtumsförderung in den historischen Uniformen um den Karneval verdient gemacht hat. Derzeit gibt es im Kölner Karneval neun Traditionskorps: die Roten und die Blauen Funken, die Ehrengarde, die Nippeser Bürgerwehr, die Bürgergarde blau-gold, die Prinzengarde, die Altstädter, der Treue Husar und das Reiterkorps Jan von Werth. in Köln.
(Wer es nicht weiß: Rote Funken, Blaue Funken, Bürgergarde Blau Gold, Altstädter, EhrenGarde, Nippeser Bürgerwehr, Prinzen-Garde, Jan von Werth und der Treue Husar)
Weiter…

Ahoj! Die StattGarde tanzt (Sarah)

Samstag war es endich soweit, ich war im Karneval unterwegs und zwar ging es auf´s Schiff zu „ Jeck op Deck“, der Kostümparty der StattGarde Colonia Ahoj. Mein erstes Mal, ich war schon ganz gespannt und habe mit einer Gruppe von „Panzerknackern“ das Schiff gestürmt.

Weiter…

Bock auf fit: RochusFit (Daisy)

Das Jahr 2018 hat gerade erst begonnen und viele nehmen sich vor, mehr Sport zu treiben, fit zu bleiben oder zu werden. Besonders für die Tänzer des Kölner Karnevals ist das enorm wichtig, so haben viele doch das ganze Jahr über Auftritte, während der Session sogar einen richtigen Auftrittsmarathon. Um den überhaupt überstehen zu können, müssen alle regelmäßig Sport treiben. *

Weiter…

Mer blieven, wo mer sin… (Fabian)

Mama war schockiert, als sie das hörte: Ihr Sohn wird Gastronom. Dabei liegt es doch gar nicht so fern, ist er doch in den Nippeser Kneipen groß geworden. Am Flipper im „Denkmal“, Effzeh gucken im „Alt Neppes“ oder beim Spielen auf dem Schillplatz vor dem „Morio“- die Gastronomie des Stadtteils Nippes war immer ein Teil seines Lebens. Weiter…

So macht Stunk(sitzung) Spaß (Daisy)

Am vergangen Freitag ging es für mich auf die Schäl Sick, ins Kölner E-Werk. Seit vielen Jahren gehe ich jedes Jahr privat auf die Stunksitzung, deshalb war es mir natürlich eine Ehre, hierzu einen Beitrag zu verfassen. Auch wenn ich ein großer Fan des traditionellen Karnevals bin , schätze ich die alternative kabarettistische Stunksitzungist die bekannteste Veranstaltung des alternativen Karnevals im Mülheimer E-Werk, welche die herkömmliche Prunksitzung seit über 30 Jahren parodiert und heute ein aufwendig gestyltes und perfekt durchorganisiertes Musik- und Bühnenevent ist (www.stunksitzung.de). sehr: frech, politisch, überspitzt, genau mein Humor.

Weiter…

Die Schlümpfe könne fiere! (Brigitte)

Wir sind zum Kostümfest der Neppeser Schlümpfe im Altenberger Hof in Nippes, wollen für das Magazin „Karnevalkommt von „Carne vale! Fleisch, lebe wohl!“und bringt den Charakter des Festes als Freudenfest vor der langen Fastenzeit zum Ausdruck bringt. in Nippes 2018“ noch ein paar Fotos machen. Um sechs geht’s los. „Hoffentlich sind wenigstens ein paar Jecke da, sonst werden die Bilder nix.“ Aber welche Überraschung …

Weiter…

Unterwegs mit Miljö (Nicci)

Miljö, das sind fünf Freunde namens Mike, Sven, Max, Simon und Nils von der Schäl Sick, die sich seit der Schulzeit kennen und seit ein paar Jahren gemeinsam Musik machen. Spätestens seit dem Song “Su lang die Leechter noch brenne” sind die fünf im kölschen Musikhimmel angekommen. Weil ich mehr über Miljö erfahren wollte, habe ich sie bei zwei Auftritten begleitet und konnte in der Pause mit ihnen ausgiebig quatschen.

Weiter…

Als Imi bei den Immis – Auf der Immisitzung (Jan)

Premiere der Immisitzung, immer was Neues. Auf meiner letzten Veranstaltung bei dem Korpsappell der KG Treue Husar habe ich die traditionelle Seite des Karnevals gemixt mit Spaß und Fröhlichkeit miterlebt. Jetzt also die Immisitzungist eine kunterbunte Kabarett-Karnevalsshow im Bürgerhaus Stollwerck, die von Künstler aus aller Herren Länder mit Wohnsitz Köln unter dem Motto „Jeder Jeck is von woanders“ aufgestellt wird. Was die Immis (= Imis mit Migrationshintergrund) verbindet, ist ihre Liebe und Leidenschaft für Köln und vor allem den Kölner Karneval und der wird aus der Immi-Sicht mit ironischem Witz und scharfem Humor analysiert.. Hier erwartete mich weniger Tradition, dafür aber umso mehr bissiger Humor, lockere Toleranz und eine besondere Art, gesellschaftliche wie politische Themen abzuarbeiten, die nach mehr verlangt.

Weiter…

Der Treue Husar in Uniform (Björn Zimmer)

Uniformen, Kostüme, gut gelaunte Menschen. Endlich ist sie wieder da, die schönste Zeit des Jahres. Der Kölner Karneval ist eine eigene Welt und für die meisten Menschen in und um Köln etwas ganz Besonderes. Aktive Karnevalisten der Corps holen zu Beginn des Jahres ihre Uniform aus dem Schrank und ziehen gemeinsam mit ihrer Gesellschaft durch die Säle des Rheinlands. Mit zu den schönsten und aufwendigsten Uniformen des Kölner Karnevals gehört für mich zweifelsohne die Uniform der KG Treuer Husar Blau-Gelb von 1925 e.V. Köln.

Weiter…

3. Januar 2018: Einzug in die Hofburg

Traditionell wird die Hofburg, das Pullmann Hotel Cologne, für die Tage bis Aschermittwoch das zu Hause des Kölner Dreigestirns sein. Die Kölner Traditionscorps geben sich zu diesem ereignisreichen Tag die Ehre, das Dreigestirn in die Hofburgist die Residenz des Kölner Dreigestirns. Kurz vor der Proklamation ziehen das Dreigestirn und seine Adjutanten in Begleitung ihrer und befreundeter Gesellschaften mit großem Spektakel um 11.11 Uhr in die Hofburg ein, seit vielen Jahren das Hotel Pullman Cologne in der Helenenstraße. Dort überreicht ihnen der Hoteldirektor in einer jecken Feierstunde den goldenen Schlüssel. Bis Aschermittwoch residieren sie hier und können sich jeweils nachts ein paar Stunden von den Strapazen ihrer Auftritte erholen. zu begleiten.

Weiter…

Der Veedelszoch in Neubrück (Daisy)

„Zoch is doch Zoch, die einen sind kleiner, die anderen größer. Kapelle, Kamelle, ein paar Bierchen …“, so war die Meinung in unserer Redaktion. Ich hatte mir aber vorgenommen mal einen kleinen, weniger bekannten Zug unter die Lupe zu nehmen, den Zug im Veedel meiner Eltern, in Neubrück. Ich wusste nicht was genau dabei rauskommt und im Verlauf der Recherche ist mir bewusst geworden, dass mein Beitrag diesmal etwas ernster werden wird. Weiter…