Alle Beiträge von Daria Bücheler

Daria BüchelerIch liebe es, neue Menschen kennenzulernen. Es gibt kaum etwas, das ich spannender und reizvoller finde. Deswegen ist es ziemlich praktisch, dass ich hauptberuflich als Journalistin arbeite. Denn wenn ich in meinem Job eine interessante Person treffe, dann kann ich sie einfach um ein Interview bitten und all die Fragen stellen, die mir auf der Seele brennen. Fragen, die ich dieser Person normalerweise wahrscheinlich nicht stellen könnte, ohne dass sie mich für unverschämt neugierig halten würde. Vor allem im Karneval entdecke ich immer wieder Menschen, dich mich faszinieren. Vielleicht liegt es daran, dass viele Karnevalisten für Offenheit, Toleranz, Freiheit und Diversität stehen und oft eine mutige, positive, manchmal leicht verrückte und extrem inspirierende Lebenseinstellung haben, von der ich mich gerne mitreißen lasse. Deswegen freue ich mich extrem, dass ich diese Persönlichkeiten für „AppSolut Jeck“ kennenlernen, mit Fragen löchern und hier ihre Geschichten erzählen darf.

„M’r levve nor einmol“ – Aber wie, Basti Campmann? (Daria)

„Gibt es eine Zeile aus eurem Song ‚Kumm mer läave‘, die dir besonders am Herzen liegt?“ 

Es ist Viertel vor fünf – ein Montagnachmittag Anfang Februar, als ich Bastian Campmann, dem Sänger der Band Kasalla, diese Frage via Videotelefonie stelle. Noch bevor ich zu Ende gesprochen habe, beobachte ich, wie er zu überlegen beginnt. Er lächelt leicht, seine braunen Augen wandern nachdenklich nach oben. Dann nickt er.   Weiter…

„M’r levve nor einmol“ – Aber wie, Pierre & Juri? (Daria)

Es ist ein strahlend schöner Sonntag im Januar. Der Himmel ist nach vielen trüben Tagen endlich noch mal richtig blau. Ich will mich gerade an meinen Schreibtisch setzen, als mein Handy klingelt. Eine unbekannte Nummer steht auf dem Display. „Hey, hier ist Pierre von Planschemalöör“, sagt die Stimme am anderen Ende, als ich abhebe. Mir rutscht das Herz in die Hose. In gut einer Stunde, um 15:00 Uhr, bin ich mit Pierre, dem Gitarristen der Band Planschemalöör und seinem Bandkollegen, Sänger Juri, via Videotelefonie zum Interview verabredet. Ein kleines Highlight für mich in so unspektakulären Zeiten wie diesen. Wieso ruft er jetzt an? Will er absagen?  Weiter…

„M’r levve nor einmol“ – Aber wie, Mike Kremer? (Daria)

Es ist Samstagnachmittag, 16:30 Uhr. Normalerweise hätte Mike Kremer jetzt, mitten im Februar, sicher schon seinen fünften oder sechsten Karnevalsauftritt hinter sich. Corona nimmt dem Sänger der Band Miljö diesen wichtigen Teil seines Lebens. Stattdessen sitzt der 35-Jährige in seinem heimischen Musikstudio und erklärt mir trotzdem recht zufrieden und entspannt via Videotelefonie, wieso ich jeden Herzschlag meines Lebens ausnutzen sollte.  Weiter…