Weiberfastnacht – Mädelsabend perfekt! (Sarah)

Weiberfastnachtist der Karnevalsdonnerstag, an dem überall in Köln der Straßenkarneval eröffnet wird. Die größte Straßensitzung ist die der Altstädter auf dem Alter Markt, bei der um 11.11 Uhr Oberbürgermeisterin Henriette Reker, Festkomitee-Praesident Markus Ritterbach und das Dreigestirn den offiziellen Startschuss für den Straßenkarneval geben. – endlich war es soweit! Ein Abend, dem viele Mädels in Köln und anderen Karnevalshochburgen lange entgegen fiebern. So auch meine beste Freundin und ich. Wir wissen immer schon weit im Voraus, dass Weiberfastnacht ein perfekter Mädelsabend werden muss.

Die Vorfreude ist da meistens sogar die schönste Freude. Man muss ja schließlich vorher planen, welches Kostüm zieht man an, wo möchte man hin gehen, was braucht man alles zum Vorfeiern zu Hause und … und … und … Eine Menge Dinge, welche für uns Mädchen wichtig sind, müssen gut durchdacht sein.

Weiberfastnacht Fest in Blau Gürzenich Blaue Funken Perfekter Mädelsabend

Der Tag ist gekommen!

Dieses Jahr hatten wir uns entschieden, dass wir keinen klassischen Straßenkarnevalwird draußen, auf der Straße oder einem Platz gefeiert, ob bei einer Freiluftsitzung, vor den Kneipen oder am Zugweg. Traditionell eröffnet wird der Straßenkarneval an Weiberfastnacht. erleben möchten, sondern wir lieber auf eine coole Party gehen. Nachdem wir im Wetterbericht von minus fünf Grad Außentemperatur gelesen hatten, haben wir unsere Entscheidung umso mehr gefeiert. Meine Freundin kam gegen Mittag angereist und wir hatten einige Stunden Zeit, zu Hause zu feiern und uns ‚fertig‘ zu machen. Ihr wisst ja, wir Mädels brauchen immer ein wenig länger. Wichtig an so einem Mädelsabend oder in unserem Fall Tag ist es, dass man alle wichtigen Utensilien bereit haben muss. Neben den ganzen Schminkutensilien sind Sekt und Snacks unverzichtbar.

Also begannen wir unseren tollen Tag mit jecker Musik, ein paar Gläsern Sekt und jede Menge Spaß beim „aufstylen“.

 

Das Fest in Blau

Da wir uns ja in diesem Jahr für eine coole Party entschieden hatten, sind wir zum Fest in Blau von den Blauen Funken gegangen. Für unseren Überlegungen, welche Party am besten geeignet ist, waren mehrere Aspekte wichig. Zum einen ist das Fest in Blau im Gürzenich super zentral gelegen und es bieten sich mehrere Möglichkeiten nach Hause zu kommen, man kennt ja die Gegebenheiten mit Bus und Bahn an Weiberfastnacht.

Weiberfastnacht Fest in Blau Gürzenich Blaue Funken Perfekter Mädelsabend

Des Weiteren hat uns das Fest in Blau mit seinem Konzept „Feiern in drei verschiedenen Sälen“ überzeugt, denn so konnte man den ganzen Abend von Raum zu Raum ziehen und hatte dadurch eine tolle Abwechslung. Das Bühnenprogramm wurde gleich auf mehreren Bühnen gezeigt, so dass jeder selbst wählen konnte, welche Band er sehen möchte und welche vielleicht nicht. Außerdem gab es auch jede Menge Platz zum Tanzen und Sschunkeln oder um auch einfach gemütlich im Foyer ein Kölsch zu trinken.

Weiberfastnacht Fest in Blau Gürzenich Blaue Funken Perfekter Mädelsabend

Meine Freundin war absolut begeistert, denn sie war zum ersten Mal im Gürzenich und fand die Location richtig gut – also für mich als Planerin, alles richtig gemacht!

Der Abend

Wir hatten das große Glück, dass wir in den separaten Bereich der Blauen Funken gehen durften und erhielten somit einen tollen Blick auf die Bühne im unteren Saal. Auf dieser Bühne haben den Abend unter anderem Kasalla und Klüngelköpp gespielt – ich mag beide Bands unglaublich gerne.  Was mir persönlicher gefallen hat, waren neben dem Erkunden der diversen Räume die vielen verschiedenen Möglichkeiten zum Essen und Trinken. Dadurch dass es mehrere Stände im Gebäude gab, hatte man an diesen auch keine langen Warteschlangen. Und mein persönliches Highlight, es gab Kartoffelsalat und sogar etwas für Vegetarier. Die Auswahl beim Essen war wirklich super.

Weiberfastnacht Fest in Blau Gürzenich Blaue Funken Perfekter Mädelsabend Gürzenich Blaue Funken Perfekter Mädelsabend

Wir hatten einen super lustigen Abend zusammen mit den Blauen Funken und ganz lieben Bekannten aus Bonn. Die Stimmung war grandios. Danke an dieser Stelle auch wieder an Armin Hoffmann für das Ermöglichen an diesem Fest in Blau teilnehmen zu können – immer wieder gerne!

War der Mädelsabend am Ende perfekt?

Ja, auf jeden Fall! Der ganze Tag war super schön und wir hatten jede Menge Spaß.

Alles was einen Mädelsabend ausmacht, haben wir erlebt. Gute Freunde, eine tolle Vorabparty zu Hause und eine wirklich coole Party am Abend. Wer für nächstes Jahr schon überlegt – schnappt Euch eure beste Freundin und plant einen ganzen Tag voll mit lustigen Sachen. Egal ob Straßenkarneval ganz klassisch oder Feiern am Abend, Hauptsache ihr Mädels habt einen tollen Tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.