Monthly Archives: Januar 2020

Agrippinas Töchter: Bes huh ungerm Dach luuter jecke Mädcher! (Ulla)

„Agrippinas Töchter“, der Zusammenschluss von vier Damengesellschaften startete in die Session. Und wie! Letzte Woche Dienstag besetzten 1600 jecke Mädcher das Maritim und feierten in grandioser Stimmung mit exzellentem Programm ihre erste Mädchensitzung. Einige „Herren der Schöpfung“ durften im Elferrat Zeuge sein, wie wir Mädcher den Saal rockten. Weiter…

Frauen brauchen ein Netzwerk (Nicci)

Morgens früh um zehn in Köln Ehrenfeld. Heute bin ich mit Dr. Marie-Christine Frank zum Kaffee verabredet. Ein Gespräch, auf das ich mich schon seit der Zusage der Wahlkölnerin gefreut habe. Warum? Weil es mich nicht nur interessiert, was Marie über die weibliche Rolle im Karneval denkt, sondern auch, weil sie selber fleißig hinter den Kulissen des Kölner Karnevals agiert, ein gutes Netzwerk besitzt und einen klaren Blick auf viele Regelungen und Verhältnisse hat. Weiter…

„Locker gestrickt“ – Die Kneipensitzung der „Löstige Paulaner“ (Ulla)

Eine der schönsten Sitzungen in der Session ist für mich die Kneipensitzung der KKG Löstige Paulaner von 1949 e. V. Schon zum vierten Mal hat die KG am vergangenen Montag im Saal des Brauhauses Sion diese Sitzung der „leisen Töne“ abgehalten. In kleinerem Rahmen, etwa 300 Jecke können eine Karte ergattern, findet kölscher Karneval der ursprünglichsten Art statt und auch dieses Jahr durfte ich mit dabei sein. Weiter…

Einsingen mit Mathias Nelles (Brigitte)

Es ist Freitag, die einen sind auf der PriPro (für Imis: Prinzenproklamation), wir zum Einsingen in Sülz. Im „Birkebäumche“ stimmt Mathias Nelles mit seiner Karnevals LIVE Einsingtour 2020 auf die Session ein. Tolle Fastelovendstimmung und das schon Anfang Januar!

Weiter…

Immisitzung 2020 (Vera)

Premiere des neuen Programms der Immisitzung im Stollwerk in der Südstadt. Und auch für mich ist es eine Premiere. Ich war nämlich noch nie bei einer Immisitzung und sehr gespannt, was mich erwartet.  Weiter…

Korpsappell: Manchmal macht er einfach Spaß! (Stefan)

Rote Funken, Korpsappell, Heute-Show – Wie geht das denn zusammen? Tja, einfach schien das nicht zu sein, aber am Ende war es doch ganz einfach: Da war keine der bekannten Kölner Bands auf der Bühne, die Korpskameraden spielten und musizierten selbst, für sich, für die Kameraden und für den Spass an d’r Freud. Motto: Gemeinsam mit Kameraden Freude am Karneval leben. Ich im Publikum fand’s toll. So viel Engagement, Originalität und Freude hatte ich lang nicht mehr so hautnah erleben dürfen. Und die Heute-Show? Die kommt noch und wie! Weiter…

Falafel & Kölsch: Karneval in der Synagoge (Brigitte)

Falafel, in Israel so beliebt wie das Kölsch in Köln, und Kölsch – geht das zusammen? Ja, und wie! Karnevalisten in ihren Uniformen im Dom, ein Fässchen am Altar, kölsche Tön in der Messe, das ist im Kölner Karneval nichts Ungewöhnliches. Ein karnevalistischer Frühschoppen in der Synagoge schon. Den hatte am ersten Sonntag im Januar Kölns jüdischer Karnevalsverein, die „Kölsche Kippa Köpp“ veranstaltet und mit seiner ersten öffentlichen Veranstaltung direkt die Premiere erfolgreich gefeiert! Weiter…

1. Damengarde – Corpsappell einmal anders (Brigitte)

Anfang Januar, wenn die Session losgeht, treffen sich die Herren der Traditionscorps zum Corps- oder Regimentsappell. Dann werden neue Rekruten aufgenommen und der Eid geschworen, Mitglieder befördert und geehrt und alle freuen sich auf die nächsten Wochen mit vielen Aufzügen und Veranstaltungen. Eigentlich ist das eine absolute Männerdomäne, wenn es da nicht seit sechs Jahren die 1. Damengarde Coeln 2014 gäbe. Wie aber starten Damen in Uniform in die Session? Weiter…

Em Hätze Kölsch (Sarah)

Ne Kölsche zo sin, das war immer ein großer Wunsch von mir. Köln war immer meine Herzensstadt und wird es auch bleiben. Nun bin ich em Hätze Kölsch. Dies ist kein Abschied für immer, aber für eine kleine Weile. Ein Auf Wiedersehen von Köln und auch von AppSolutJeck. Wunderbare Zeiten liegen hinter mir und ich möchte Euch in ein paar Erinnerungen mitnehmen. Weiter…