Glossar

Mottoschal: So bunt wie der Karneval (Red.)

Die Bühne ist schon aufgebaut, die Techniker machen den Soundcheck, am Heumarkt ist alles für den 11.11. vorbereitet. Und mittendrin stellen die Firma Deiters und das Festkomitee den Jubiläums-Mottoschal vor. Der trägt natürlich auf der einen Seite das Jubiläumsmotto, auf der anderen ist er so kunterbunt wie der Fastelovend und steht symbolisch für dessen Werte: Vielfalt, Toleranz und Respekt. Sessionsmotto und Kölner Dom sind selbstverständlich mit dabei. Weiter…

Suche Trude Herr in Glitzer, tausche Dreigestirn (Daisy)

Für die Jubiläumssession hat sich das Festkomitee Kölner Karneval viele Besonderheiten ausgedacht. Etwas Einmaliges wurde heute in der Hofburg vorgestellt: Das weltweit erste Panini Stickersammelalbum „Kölle-Alaaf“ rund um den Kölner Karneval!

Weiter…

Karneval 21/22– Jetzt schon mein Resumée (Wilfried)

Was haben wir uns alle im Herbst gefreut. Der Karneval ist wieder da. Die Corps, die Tanzgruppen, die Bands, die Offiziellen und alle Karnevalsjecken. Der 11.11 lief ja noch ganz normal mit Kontrollen wie auf dem Heumarkt. Ich selbst war Gast backstage. Sechsmal wurde ich kontrolliert, bis ich da war, wo man mich haben wollte. Unter den Künstlern und allen anderen gab es eine riesige Wiedersehensfreude, aber alles auf Abstand. Kein Drücken, sondern Faust auf Faust war das Begrüßungsritual. Jeder, aber auch wirklich jeder, wusste um die Wichtigkeit dieses Tages. Weiter…

Dr Zoch kütt … ins RheinEnergie-Stadion (Red.)

Die gute Nachricht: Wir Jecken müssen in dieser Coronasession wieder nicht auf den Zoch verzichten. Es gibt einen Rosenmontagszug 2022 – allerdings nicht wie gewohnt von 8,2 Kilometern Länge und mitten durch die Stadt. War es im letzten Jahr der Zoch als Puppenspiel im Hänneschentheater, so zieht er nun in abgespeckter Form durchs Stadion. Weiter…

Jo, dann hammer dat Jeföhl, dat mer noch lääve! (Vera)

Herrenfrühschoppen der Roten Funken! Nach zwei Jahren mal wieder ein Stück Normalität im Gürzenich! Nur: Aus der geplanten Herrensitzung wurde ein Herrenfrühshoppen. Ort und Zeit bleiben identisch. Statt Hämmchen gibt es Brötchen, Croissants und Rührei. Statt langen Tischreihen gibt es geselligere runde Tische.

Weiter…

Loss mer impfe!! (Redaktion)

Große Impfaktion vom Festkomitee Kölner Karneval und der Stadt Köln für Karnevalisten am Samstag, den 28. August, ab 13 Uhr auf dem Heumarkt!

Nach dem Stand von heute können wir 2022 Fastelovend unter bestimmten Auflagen gemeinsam feiern.  Demnach dürfen Geimpfte, Genesene und mittels PCR-Test negativ Getestete  an karnevalistischen Veranstaltungen teilnehmen. Deshalb geht die Bitte an alle Jecken: Lasst euch zum Schutze aller impfen, wenn ihr es noch nicht getan habt! Weiter…

Startschuss für das große Jubiläum: 200 Jahre Karneval (REd.)

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: 2023 wird der Kölner Karneval 200 Jahre alt! Und ganz Köln soll mitfeiern! Genauso alt sind das Festkomitee Kölner Karneval, die Große von 1823, die Roten Funken und die Helligen Knäächte un Mägde. Auf einer Pressekonferenz haben Oberbürgermeisterin Henriette Reker und Festkomitee-Präsident Christoph Kuckelkorn mit den Präsidenten der drei Jubiläumsgesellschaften den Startschuss für das große Jubiläum gegeben. Ein bisschen verraten, was kommen wird, haben sie auch … Weiter…

„Alles hät sing Zick” (Redaktion)

Und unsere ist jetzt rum. Das Team von AppsolutJeck verabschiedet sich wie immer am Aschermittwoch von euch und wünscht allen nach dieser stillen und sehr digitalen Session eine gute Zeit und vor allem Gesundheit. Passt auf euch auf, damit wir in der nächsten Session wieder miteinander feiern, lachen, tanzen und schunkeln können! Wir werden euch redaktionell natürlich weiter über alles Wichtige aus dem Fastelovend auf dem Laufenden halten! Weiter…

Karneval für alle: der Inklusionswagen (Redaktion)

Es war das Herzensprojekt des letztjährigen Dreigestirns: ein Rosenmontagszugwagens für Menschen mit und ohne Handicap, mit dem zehn Menschen mit Beeinträchtigungen im Rosenmontagszug mitfahren können. Das Besondere: Man muss kein Mitglied in einer Gesellschaft sein, jeder Jeck kann mitfahren. Für diese Idee haben Prinz Christian II., Bauer Frank und Jungfrau Griet vom Reiter-Korps „Jan von Werth“ gesammelt und 2021 sollte der Wagen im Rosenmontagszug seine Premiere feiern. Dann kam Corona. Weiter…

Zwischenstand „Mer looße üch nit allein” (Redaktion)

Schon fast 250.000 Euro sind bei der großen Spendenaktion „Mer looße üch nit allein” zugunsten von Bühnenarbeitern, Roadies und Fahrern, einzelnen Karnevalskünstlern, Tanzgruppen und Spielmannszügen zusammengekommen! Eine stolze Summe und wieder einmal mehr der Beweis: Nur zesamme sin mer Fastelovend! Höhepunkt wird das Live-Streaming an Weiberfastnacht sein.

Weiter…

PriPro geht immer! (Redaktion)

Stell dir mal vor, es ist PriPro und keiner ist dabei! So war das heute, am Tag der Proklamation des Kölner Dreigestirns. Corona und der Lockdown haben auch die Jecken fest im Griff. Doch das Festkomitee hat sich entschlossen, in dieser außergewöhnlichen Session an Ritualen des Brauchtums festzuhalten. Den jecken Menschen solle ein kleines Stück Normalität gegeben werden. Deshalb wurden ein Kölner Dreigestirn und ein Kölner Kinderdreigestirn vorgestellt und selbstverständlich proklamiert. Weiter…

„Mer looße üch nit allein” (Redaktion)

„Nur zesamme sin mer Fastelovend – Mer looße üch nit allein”! Weil durch die Pandemie viele Künstler und Helfer in Not geraten sind, hat das Festkomitee Kölner Karneval jetzt passend zum Sessionsmotto eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Weiter…

Mauenheimer Muschele – Damensitzung mit Gänsehaut! (Ulla)

Als vergangenen Sonntag die Damen zu ihrer Sitzung in den Gürzenich von Mauenheim (Pfarrsaal St. Quirinus) kamen, war die Spannung groß. Hatten ihnen die Herren doch von dem großartigen Programm der Sitzung vor 14 Tagen berichtet. Immer wieder kam die Frage auf, ist unser Programm auch so gut wie das bei den Männern? Das Plakat gab wie immer nicht alle Auftritte bekannt und so hieß es, sich überraschen lassen. Weiter…

On Tour mit Colonia rut-wiess (Vera)

Am Samstag ging „ich“ tanzen! Das Tanzcorps Colonia rut-wiess von den Schlenderhaner Lumpe hatte einen ganz normalen Auftrittstag und ich war dabei. Los ging’s im Hotel Pullmann.  Weiter…

Herrensitzung – Wie Blumenberg nach Mauenheim kam (Ulla)

Bei der Herrensitzung der Mauenheimer Muschele am vergangenen Sonntag gab es einige Überraschungen. Normalerweise kündigt das Plakat einer Veranstaltung vor allem die besonderen Acts des Programms an. Unser Literat Stefan (Schlambo) Buschmann, hält das genau andersrum. Das Programm ist bis auf einige Auftritte nur ihm und dem Präsidenten bekannt. Trotzdem sind die Herren- und die Damensitzungen der Muschele ausverkauft. Jeder weiß, dass im Gürzenich von Mauenheim (Pfarrsaal St. Quirinus) von Sekunde eins an eine super Stimmung herrscht und Schlambo der Garant für ein tolles Programm ist. Weiter…

1. Damengarde – Corpsappell einmal anders (Brigitte)

Anfang Januar, wenn die Session losgeht, treffen sich die Herren der Traditionscorps zum Corps- oder Regimentsappell. Dann werden neue Rekruten aufgenommen und der Eid geschworen, Mitglieder befördert und geehrt und alle freuen sich auf die nächsten Wochen mit vielen Aufzügen und Veranstaltungen. Eigentlich ist das eine absolute Männerdomäne, wenn es da nicht seit sechs Jahren die 1. Damengarde Coeln 2014 gäbe. Wie aber starten Damen in Uniform in die Session? Weiter…

Pänz op de Bühn – Kinder- und Jugendtanzgruppen im Kölner Karneval (Joachim Badura)

Nachdem ich mich in den letzten beiden Jahren um die „großen“ Tanzgruppen gekümmert habe, möchte ich diesmal mein Augenmerk auf die Kinder- und Jugendtanzgruppen richten. Wir haben ca. 30 Gruppen, die über ihre Gesellschaften dem Festkomitee angeschlossen sind. Dazu gehören z.B. die Tanzmäuse der Bürgergarde blau-gold, die Hellige Pänz der Lyskircher Junge, die Pänz vum Rhing der Großen Braunsfelder, die Blauen Funken Pänz und … und … und …

Weiter…